Wir bauen für Sie um! Die Vorbereitungen für das Sommersemester sind bereits im Gange. Wir bitten Sie noch um etwas Geduld. In wenigen Wochen können Sie wie gewohnt wieder Kurse buchen. Mehr erfahren...
Kulturfahrt ins Weinviertel »Von Moskau bis Buenos Aires« im Konzerthaus Weinviertel, Ziersdorf am Freitag, 07. September 2018 Mehr erfahren...

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung

1.1 Eine vorherige Anmeldung ist für alle Kurse unbedingt erforderlich und verbindlich.

1.2 Kurse können persönlich (Büro-Öffnungszeiten), per E-Mail, Fax oder Post mit dem ausgefüllten Anmeldeschein inkl. Einzahlung auf das Konto der VHS Baden: IBAN AT24 2020 5000 0001 2260, BIC: SPBDAT21XXX, Verwendungszweck: Kursnummer(n) + Name des/der Teilnehmenden oder über die Website (www.vhs-baden.at) gebucht werden (im Folgenden kurz „Buchung“ genannt). Bei Anmeldung per Telefon reservieren wir für Sie einen Kursplatz für 7 Tage. Wenn der ausgefüllte Anmeldeschein im Büro der VHS und die Einzahlung auf dem Konto der VHS Baden eingelangt sind, ist der Kursplatz für Sie gebucht.

1.3 Die Buchung ist in jedem Fall ein verbindlicher Vertragsabschluss und verpflichtet die buchende Person (im Folgenden kurz „TeilnehmerInnen“) zur Zahlung des Kursbeitrags.

1.4 Für eine Buchung ist die korrekte Angabe von Vor- und Familiennamen, Geburtsdatum, Geschlecht, Wohnadresse und Telefonnummer erforderlich. Für Buchungen über die Website ist darüber hinaus eine E-Mail-Adresse notwendig.

1.5 Verfügbare Kursplätze werden nach der Reihenfolge des Einlangens der Buchungen bei der VHS vergeben. Der Kursplatz ist erst mit Bezahlung des Kurspreises gesichert. In Ausnahmefällen können vorhandene Restplätze noch in der ersten Kursstunde bei der Kursleitung belegt werden.

1.6 Eine teilweise Belegung von Kursen oder kostenloses „Schnuppern", ausgenommen gekennzeichnete „Schnupperstunden“, ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

1.7 Nach erfolgter Anmeldung werden Sie von der VHS nur dann verständigt, wenn in dem von Ihnen gebuchten Kurs kein Platz mehr frei ist oder der Kurs abgesagt werden muss.

1.8 Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Geschäftsbedingungen der VHS Baden.

2. Kursgebühren

2.1 Die Gebühren von Kursen und Veranstaltungen (im Folgenden kurz „Kursgebühren“) werden im Kursprogramm ausgewiesen. Festgehalten wird, dass die VHS keine Haftung für die Richtigkeit der darin ausgewiesenen Kursgebühren übernimmt und diese im Einzelfall auch abweichen können. Ein verspäteter Eintritt berechtigt zu keiner Reduktion des Kurspreises.

2.2 Ermäßigungen sind nur bei Barzahlung im Büro der Volkshochschule, nicht jedoch bei Online-oder Fernbuchung möglich. Rückerstattungen sind  nicht möglich.

2.3 Sofern nicht anders angegeben, kann die Entrichtung der Kursgebühren in bar, mit Bankomat- oder Kreditkarte (VISA, Master Card) sowie per Onlinebanking vorgenommen werden. Der Zahlungseingang der Kursgebühr bei der VHS muss bis spätestens 7 (sieben) Tage vor Kursbeginn erfolgen. Für alle Kurse, die in der ersten Kurswoche beginnen, gilt der letzte Tag der Anmeldewoche. Bei zeitgerechter persönlicher Anmeldung ist auch eine Entrichtung der Kursgebühren per Zahlschein oder Einzahlung auf das Konto der VHS Baden (IBAN AT24 2020 5000 0001 2260, BIC: SPBDAT21XXX, Verwendungszweck: Kursnummer(n) und Name des Teilnehmenden möglich.

2.4 Lehrbücher, Kopierkosten, Skripten und sonstige Kursmaterialien sind in der Regel NICHT im Kurspreis inbegriffen und werden vom Kursleiter/von der Kursleiterin eingehoben. Ausgenommen sind DaF-Integrationskurse!

3. Kursbedingungen

3.1 Eine Unterrichtseinheit (UE) dauert in der Regel 50 Minuten; bei Spezialkursen kann eine UE auch 45 Minuten oder 60 Minuten dauern. Die Gesamtanzahl der UE pro Semester ist bei jedem Kurs angegeben.

3.2 Ausgefallene Kursstunden (z.B. Verhinderung der Kursleitung) werden in jedem Fall an einem Ersatztermin nachgeholt! Kann kein Ersatztermin angeboten werden, wird die Kursgebühr aliquot im Verhältnis der entfallenen UE zu den gesamten UE erstattet. Vom Teilnehmenden versäumte Unterrichtseinheiten werden nicht nachgeholt bzw. rückvergütet.

3.3 Die VHS Baden behält sich vor, Kurse, bei denen die Mindest-TeilnehmerInnenzahl nicht erreicht wird, entweder abzusagen oder den TeilnehmerInnen eine Kurskürzung (Stundenreduzierung) bzw. eine höhere Kursgebühr vorzuschlagen.

3.4 Für eine Kursgebühr-Aufzahlung bei Sprachkursen ist die Zahl der in der zweiten Unterrichtseinheit definitiv eingeschriebenen KursteilnehmerInnen ausschlaggebend. Spätere Neueintritte haben keinen Einfluss auf die Höhe der Gebühr.

3.5 Wird ein Kurs von der VHS abgesagt, wird die Kursgebühr in voller Höhe an die TeilnehmerInnen zurückbezahlt.

3.6 Sollten Sie sich bei einem Sprachkurs falsch eingestuft haben (Kursniveau ist zu einfach oder zu schwierig) können Sie innerhalb der gewählten Sprache nach Rücksprache mit der Kursleitung bis zur 2. Kurswoche einen Kurswechsel vornehmen.

3.7 Die Volkshochschule behält sich das Recht vor, kurzfristig notwendige Änderungen des Programms vorzunehmen.

3.8: Teilnahmebestätigungen beantragen Sie bitte rechtzeitig vor Kursende bei der Kursleitung. Voraussetzung ist regelmäßiger Kursbesuch (mind. 75 % der Unterrichtseinheiten). Bestätigungen über das laufende Semester sind kostenlos. Aus organisatorischen Gründen werden Teilnahmebestätigungen bis höchstens 3 Jahre im Nachhinein ausgestellt. Bearbeitungsgebühr: € 5,-

4. Stornobedingungen

4.1 Die Stornierung einer Buchung kann nur schriftlich per Brief, Fax, E-Mail oder persönlich erfolgen. Eine persönliche Stornierung kann nur direkt bei der VHS während der regulären Öffnungszeiten des Büros erfolgen.

4.2 Bei Stornierung von Seiten der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers werden folgende Stornogebühren zur Zahlung fällig:
- Stornierungen bis 7 (sieben) Werktage vor Kursbeginn: kostenfrei
- Stornierungen ab 6 (sechs) Werktage vor Kursbeginn: 50 % der Kursgebühren
- Stornierung nach Beginn des Kurses oder Fernbleiben ohne Stornierung: 100 % der Kursgebühren

4.3 Die unter Punkt 4.2 ausgewiesenen Stornogebühren werden auch dann zur Zahlung fällig, wenn die Kursgebühren bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht oder nur teilweise bezahlt wurden.

4.4 Wurden die Kursgebühren bereits von den TeilnehmerInnen bezahlt, wird die VHS die Stornogebühren von den Kursgebühren einbehalten und die Differenz auf ein von den TeilnehmerInnen bekannt zu gebendes Konto überweisen.

4.5 Ein Rücktritt bei schwerer Erkrankung ist nur mit Vorlage einer ärztlichen Bestätigung möglich. Sobald die Hälfte des Kurses besucht wurde, ist die Rückvergütung nicht mehr möglich. Bearbeitungsgebühr: € 5,-

4.6 Für Reisen und Kulturfahrten gelten abweichende Bestimmungen. Beachten Sie die entsprechenden Hinweise in den Veranstaltungsausschreibungen.

4.7 Bei Änderung der Kursleitung (insbesondere bei Verhinderung) besteht kein Rücktrittsrecht der TeilnehmerInnen bzw. kein Anspruch auf Rückzahlung des Kurspreises.

4.8 Es gilt das Widerrufsrecht nach dem Fernabsatzgesetz. Vor Kursbeginn beträgt die Rücktrittsfrist sieben Werktage nach erfolgter Anmeldung (= Vertragsabschluss). Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen die TeilnehmerInnen die VHS Baden mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. Brief, Fax oder E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren.

Datenschutz

5.1 Jede Kursbuchung ist ein Vertragsabschluss. Damit stimmen die TeilnehmerInnen den AGB zu und erteilen die datenschutzrechtliche Zustimmung zur elektronischen Erfassung und Verarbeitung der Angaben zur Person für alle zum Betrieb von der VHS gehörenden erforderlichen Vorgänge.

5.2 Die VHS behandelt sämtliche persönlichen Angaben der TeilnehmerInnen vertraulich. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Übermittlung der Daten willigen die TeilnehmerInnen ein, dass personenbezogene Daten (Anrede, Vor- u. Familienname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geb.datum), die elektronisch, telefonisch, mündlich, per Fax oder schriftlich übermittelt werden, gespeichert und für die jeweilige Buchung und die Übermittlung von Informationen verwendet werden dürfen.

5.3 Sollten sich die persönlichen Daten der TeilnehmerInnen geändert haben oder diese keine weiteren Informationen von der VHS erhalten wollen, kann dies per E-Mail, per Fax oder telefonisch bekannt gegeben werden. Die TeilnehmerInnen stimmen einer elektronischen Verarbeitung und Übermittlung ihrer bekanntgegebenen Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung bzw. des Inkassowesens im Sinne des geltenden Datenschutzgesetzes ausdrücklich zu.

5.4 Persönliche Daten der TeilnehmerInnen werden nur in dem für die VHS unbedingt erforderlichen Umfang verarbeitet und solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung der Verwaltungsaufgaben der VHS erforderlich ist.

5.5 Die TeilnehmerInnen erteilen ihre ausdrückliche Zustimmung für die Weiterleitung von Daten an Dritte (Förderstellen), sofern dies für Förderungen (z.B. AKNÖ) erforderlich ist.

Haftpflicht

Die VHS, deren Angestellte und KursleiterInnen haften nicht für Verlust oder Beschädigung von Kleidungsstücken, Brillen, Wertgegenständen, Fahrrädern und Ähnlichem. Für Unfälle und sonstige Schäden während aller Veranstaltungen wird eine Haftung nur im Rahmen der gesetzlichen Haftpflicht übernommen.  Kinder können ausschließlich in Kinderkursen während der angegebenen Unterrichtszeit beaufsichtigt werden!

Fotos und Filmaufnahmen

7.1 Die TeilnehmerInnen sind damit einverstanden, dass die von ihnen bei Kursen und Veranstaltungen gemachten Aufnahmen ohne Vergütung im Rahmen der üblichen Auswertung (Werbeaktivitäten) verwendet werden dürfen.

Hausordnung

8.1 Das Inventar, die Räumlichkeiten, Medien und Geräte der VHS sind schonend zu verwenden bzw. zu behandeln. Allfällige Schäden sind umgehend zu melden.

8.2 Die TeilnehmerInnen haften für Schäden, welche sie verursacht haben und sind daher zu entsprechendem Ersatz verpflichtet.

8.3 Das Mitnehmen von Haustieren in die Kursräume, sowie das Rauchen ist in allen Schulgebäuden und Kursräumen verboten!

8.4 Es wird gebeten, sich während der Kurszeiten im Haus leise zu verhalten und auch auf den Gängen nicht zu telefonieren.